Beine

Plötzlich übernehmen sie die Straßen, bevölkern die Grünflächen und sind einfach überall, wohin man auch schaut: schlanke Beine, dicke Beine, alte Beine, junge Beine, haarige Beine, gewachste und rasierte Beine. Weiße Beine, solarium- und sonnenbraune Beine, tätowierte Beine. Beine mit blauen Flecken und makellose. Speckige und sehnige.
Sie schauen unter kurzen Röcken und superkurzen Hotpants hervor, oft auch gleich mit einem Stück Pobacke, denn in einer Stadt mit mehreren Hunderttausend weiblichen Singles muss man eben mit allem arbeiten, was man hat.
Immer öfter wachsen die Beine aber auch aus gelben, pinken oder merkwürdig gemusterten Herrenshorts hervor, weil die Modeindustrie längst erkannt hat, dass man eitlen Männern, die individuell wirken wollen, alles verkaufen kann.
Aber sei es, wie es sei: All diese Beine sind ein Grund zur Freude, denn sie sind ein sicheres Zeichen dafür, dass endlich wieder Sommer ist in München.